Kurtaxe im Luftkurort Oberwiesenthal

Kurtaxe Oberwiesenthal – Die Ortstaxe oder Kurtaxe (auch: Gästetaxe, Aufenthaltsabgabe, Beherbergungstaxe, Nächtigungtaxe, Kurabgabe oder Kurbeitrag) ist eine Form einer Tourismusabgabe / Fremdenverkehrsabgabe. Dabei handelt es sich um eine Landesabgabe oder Kommunalabgabe, die in aller Regel auf Gemeindeebene je Person und entgeltlicher Übernachtung in einem Gemeindegebiet erhoben wird.*
kurtaxe oberwiesenthal

Wofür werden die Kurtaxmittel eingesetzt?

Die Stadt Kurort Oberwiesenthal erhebt Kurtaxe zur teilweisen Deckung ihres Aufwandes für die Herstellung, Erweiterung, Anschaffung  und Unterhaltung von Anlagen und Einrichtungen im Stadtgebiet. Sie wird unabhängig davon erhoben, ob und in welchem Umfang diese tatsächlich in Anspruch genommen werden.

Kurtaxe Oberwiesenthal – Wer ist Kurtaxpflichtig?

Kurtaxpflichtig ist, wer im Erhebungsgebiet eine Übernachtungsleistung in Anspruch nimmt. Die Kurtaxe beträgt pro Person und Aufenthaltstag ganzjährig:

  •  Zone 1 – Kurort Oberwiesenthal: 1,90 €
  •  Zone 2 – Ortsteil Hammerunterwiesenthal 1,10 €
  • Kinder bis 6 Jahre zahlen keine Kurtaxe
  • Kinder von 7 bis 16 Jahre, Schüler, Studenten,
    Schwerbehinderte (50 v.H) erhalten 50% Ermässigung auf die Kurtaxe

Weitere Einzelheiten, wie z.B. Ermäßigungen regelt die Satzung über die Erhebung einer Kurtaxe der Stadt Kurort Oberwiesenthal. Die Satzung liegt bei uns und in der Gästeinformation zur Einsichtnahme aus. Die Kurtaxsatzung zum Download finden Sie hier.

*Quelle: Wikipedia